Meine Geschichte

Als erstes ganz kurz zu meiner Person: Ich heiße Sabrina, studiere Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften in München und bin Fitnesstrainerin. Ursprünglich komme ich aus Österreich. Ich bin 19 Jahre alt und teile auf meinem Blog, meinem YouTube Kanal und vor allem auch auf Instagram meinen Alltag und meine Geschichte.

Warum ich blogge und Videos mache

Ich habe mich schon immer leidenschaftlich gerne kreativ beschäftigt. Da ich gerne koche und backe und zudem die Fotografie ein wunderschönes und entspannendes Hobby finde, hatte ich schon immer den Wunsch einen eigenen Blog zu haben, um meine Leidenschaft mit anderen zu teilen. Außerdem interessiere ich mich sehr für Fitness und Gesundheit (dazu unten mehr). Ich möchte meine Reise mit anderen Menschen teilen und hoffe, dass ich dadurch andere motivieren, inspirieren und ermutigen kann, ihre Träume zu leben und zu verwirklichen.

Meine Reizdarm- und Gesundheitsgeschichte

Schon als kleines Kind hatte ich Probleme mit Unverträglichkeiten und Neurodermitis. Neben Akne hatte ich vor allem auch mit Migräne zu kämpfen. Es war für mich ganz normal, dass ich mich oft nach fettigem Essen wie Chips oder Pommes übergeben musste. Mit 7 Jahren diagnostizierte mir mein Homeopath dann eine Chlor und Laktoseunverträglichkeit, die einige meiner Symptome erklären sollten. Obwohl ich Milchprodukte fast komplett gemieden habe, wurden die Symptome nur bedingt besser. Während der Pubertät wurde dann vor allem auch die Akne richtig schlimm, obwohl ich mich meistens gesund ernährte und Milchprodukte und zu viel Zucker tunlichst vermieden habe. Mit 16 habe ich dann plötzlich sehr viel Gewicht verloren (ich war schon immer sehr dünn) und hatte mit Durchfall, einem Blähbauch und Bauchschmerzen nach dem Essen zu kämpfen. Meine Verdauung funktionierte nicht richtig und ich hatte übelst riechende Blähungen. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich dann auch möglichst nicht viel mit Freunden unternehmen oder auswärts essen, da mir dies unangenehm war. Doch viel schlimmer war, dass mein Körper Nahrung nicht mehr richtig verwerten konnte. Alles, was ich gegessen habe, wurde komplett wieder “ausgeschwemmt”. Mein Körper hat keine Nährstoffe mehr aufgenommen, was zu rapidem Gewichtsverlust geführt hat. Der Darm war permanent entzündet.
Richtig geholfen hat mir dann die  Sichtweise der Chinesischen Medizin und vor allem auch eine Eliminationsdiät. Dadurch habe ich meinen Körper besser kennen gelernt und weiß nun genau, was ich in welchen Mengen essen kann ohne meinen Darm erneut zu reizen. Schlussendlich bin ich bei der Paleo Ernährung gelandet. Außer gelegentlich Hirse oder Buchweizen, was ich noch ganz gut vertrage, ernähre ich mich derzeit paleo.

Mit der Zeit habe ich einfach gelernt auf meinen Körper zu hören und ihn zu verstehen. Seit Beginn 2017 bin ich nun fast komplett beschwerdefrei und habe mich noch nie besser gefühlt.

An dieser Stelle möchte ich jeden dazu ermutigen, wieder mehr auf seinen Körper zu hören! Unser Körper ist ein Wunderwerk und weiß genau, was ihm gut tut.

Wenn du jetzt noch Fragen bezüglich meiner Person oder meiner Krankheitsgeschichte hast oder einfach nur hallo sagen möchtest, freue ich mich über eine Email oder einen Kommentar hier, auf YouTube oder Instagram!

Liebe Grüße,

Sabrina