2

Hypothalamische Amenorrhoe – was das ist, Ursachen & Symptome #1

Für lange Zeit war es ein absolutes Tabuthema: der weibliche Zyklus. Immer noch wird man häufig schräg angesehen, wenn man offen darüber spricht. Meiner Meinung nach gibt es jedoch kein Thema, das so wichtig ist in unserer Gesellschaft.

Die Periode ist ein Zeichen für Gesundheit und das Ausbleiben der monatlichen Regelblutung ist ein ernsthaft zu nehmendes Gesundheitsproblem. Zu Beginn mag es ja angenehm sein, wenn man keine Regelblutung bekommt, aber auf lange Sicht gesehen, birgt dies viele gesundheitliche Risiken.

Amenorrhoe kann zu Unfruchtbarkeit, zu einer Abnahme der Knochendichte und zu Osteoporose führen.

Jeder, der mein letztes YouTube Video gesehen hat, weiß, dass ich auch mit hormonellen Problemen zu kämpfen habe. Wie über meinem Reizdarm werde ich auch darüber ganz offen sprechen, denn ich denke, nur dann wenn man darauf aufmerksam macht, kann man Betroffenen in derselben Situation, die Wichtigkeit des Handelns bewusst machen. Im deutschsprachigen Raum gibt es kaum Blogs oder Influencer, die das thematisieren und offen darüber sprechen.

Während im englischsprachigen Raum jede Menge YouTube Videos, Blogbeiträge, Communitys und Podcasts zu diesem Thema existieren, ist dies bei uns noch Mangelware.

Das Ausbleiben der Regelblutung ist ein ernsthaftes Problem und ich möchte nun etwas tiefer in die Wissenschaft eintauchen und verständlich erklären, was Hypothalamische Amenorrhoe ist.

Was ist Hypothalamische Amenorrhoe?

Wie der Name schon verrät, liegt der Hund im Hypothalamus begraben. Wenn dieser aufhört „Reproduktionssignale“ an die Hirnanhangdrüse zu senden, hört der Körper auf monatlich zu bluten. Dies führt zu einem Rückgang der LH, FSH und Prolaktin Hormone. Das wiederum resultiert in einem Rückgang von Östrogen, Progesteron und Testosteron. Wie du siehst, ist das Ganze eine Kettenreaktion, die dazu führt, dass du keine Periode bekommst, wenn der Hypothalamus dem Körper nicht sagt, dass er dies tun soll.

Symptome

  • Ausbleiben der Periode
  • keine Ovulation
  • niedriger Libido
  • Schlafprobleme
  • Depressionen
  • Stress
  • zystische Akne
  • wenig Energie
  • Hunger
  • das Gefühl ständig kalt zu haben
  • brüchiges Haar und Nägel

Ursachen

  • niedriger Körperfettanteil
  • starke Gewichtsabnahme
  • zu viel Sport (mehr als zwei Stunden täglich sowie jeden Tag ohne Restday, manchmal mehrere Sportsessions am Tag sind definitiv viel zu viel!!)
  • Stress
  • Low Fat Ernährung
  • Low Carb Ernährung
  • zu geringe Kalorienzufuhr

Dies sind mögliche Ursachen für das Ausbleiben deiner Periode und sie führen dazu, dass der Körper sich nicht sicher fühlt. Um Schwanger zu werden ist dies jedoch essentiell – in unsicheren Zeiten hört der Körper auf Reproduktionssignale zu senden. Der weibliche Körper ist sehr empfindlich gegenüber solchen Signalen, vor allem gegenüber Hunger.

Ohne eine ausreichende Kalorienzufuhr, um eine gesunde und sichere Schwangerschaft zu gewährleisten, sieht der Körper keinen Grund zur Fortpflanzung.

Exzessiver Sport, signifikante Gewichtsabnahme, eine zu geringe Kalorienzufuhr, ein geringer Körperfettanteil, zu wenig Kohlenhydrate oder Fett und vor allem auch Stress versetzen den Körper in Notzustand und führen dazu, dass die Periode ausbleibt.

Dies wurde mir im Gespräch mit Gynäkologen und auch meiner Endokrinologin immer wieder bestätigt. Stress, ausgelöst durch die oben genannten Faktoren, der den Körper in den Notzustand versetzt, ist normalerweise das zu grundeliegende Problem bei Hypothalamischer Amenorrhoe.

Ein weiter Grund für Amenorrhoe kann auch die Pille sein. Manche Frauen bekommen nach Absetzen dieser keine Regelblutung mehr.

Was kannst du tun?

Als erstes ist es wichtig das grundlegende Problem zu identifizieren und zu eliminieren. Trainierst du zu viel? Isst du zu wenig, um deinen Aktivitätslevel zu unterstützen? Bist du die ganze Zeit gestresst? Oft ist es jedoch nicht nur ein Faktor, sondern ein Zusammenspiel vieler, die zu einem Ausbleiben der Periode führen. Es ist wichtig, dass du deinem Körper das Gefühl gibst, dass er sicher ist und er sich ohne Gefahr fortpflanzen kann. Entspann dich, iss und sei vor allem geduldig!

Es kann eine lange Zeit dauern (Monate, ein Jahr) bis sich der Körper erholt.

Jede Frau ist unterschiedlich und es gibt nicht die eine Lösung für alle. Manche müssen komplett mit Sport aufhören, ordentlich Gewicht zulegen und jede Form von Stress im Alltag reduzieren, um dann nach einem Jahr ihre Periode wiederzubekommen. Bei anderen kehrt diese schon nach drei Monaten mit einer leicht erhöhten Kalorienzufuhr zurück.

An dieser Stelle möchte ich auch ganz kurz erwähnen, dass die Pille nicht die Lösung für das Problem ist. Eine Blutung durch die Pille ausgelöst ist keine richtige Regelblutung, sondern es handelt sich um eine Abbruchblutung. Dies bedeutet keinesfalls, dass du fruchtbar bist. Das Einnehmen der Pille ist also eher ein Pflaster, das das darunterliegende Problem verdeckt, als die Lösung.

Schlussendlich ist der einzig richtige Weg, den Alltag und Lebensstil nachhaltig zu verändern und auf den Körper hören zu lernen und ihm zu geben, was er braucht.

Wenn du unter Hypothalamischem Amenorrhoe leidest, solltest du auf jeden Fall nicht tatenlos zusehen. Das Risiko für Osteoporose und Herzerkrankungen steigt und solltest du dich irgendwann dazu entscheiden eine Familie gründen zu wollen, wirst du bereuen, nicht früher etwas getan zu haben.

In meiner GROW & EVOLVE Serie auf YouTube werde ich diesen Teil meiner Reise ebenfalls mit dir teilen. Für regelmäßige Updates und Infos, was ich genau mache, um meine Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen, kann ich dir nur empfehlen, auf meinem Kanal vorbeizuschauen.

Solltest du Probleme mit deinen Hormonen und der Periode haben, suche auf jeden Fall einen Arzt auf. Es ist wichtig sich Hilfe zu holen, den Hormonspiegel zu checken und andere Krankheiten auszuschließen und dann über mögliche Problemlösungsstrategien zu sprechen. Gerade auch alternative Heilmethoden sind auf diesem Gebiet durchaus erfolgreich!

Es gibt einige gute Quellen (fast ausschließlich auf Englisch), die ich nur empfehlen kann.

Websiten:

https://regellosblog.wordpress.com/was-ist-amenorrhoe/ (deutsch)

http://paleoforwomen.com/hypothalamic-amenorrhea-symptoms/#

https://www.avawomen.com/avaworld/im-really-healthy-except-i-dont-get-my-period-2/

https://www.myharecovery.com/about-hypothalamic-amenorrhea/

http://www.noperiodnowwhat.com/hypothalamic-amenorrhea-info/hypothalamic-amenorrhea-resources

Podcasts:

https://lauraschoenfeldrd.com/episode-125-using-diet-lifestyle-get-period-back-improve-bone-health/

http://paleoforwomen.com/podcast-roll/

Share this Post

Comments 2

  1. Pingback: Hilft Maca dabei die Periode zurückzubekommen? - NOURISH TO PERFORM. PERFORM TO FEEL GOOD.

  2. Pingback: Ist die Energiebilanz entscheidend, um die Periode zurückzubekommen? - NOURISH TO PERFORM. PERFORM TO FEEL GOOD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.